Menu
Benutzername:
Passwort:
 

Registrierung

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Kreisbrandinspektion Miltenberg.


27Mai2018

Atemschutzausbildung auf Landkreis- und Feuerwehrebene

 

Verschiedene Feuerwehreinsätze und die Zahlen der Jahresstatistik der Feuerwehren im Landkreis Miltenberg über die Anzahl der Atemschutzgeräteträger geben Anlass zur Sorge. Für eine erfolgreiche Brandbekämpfung werden Atemschutzgeräteträger benötigt und vergangene Großereignisse zeigen das immer wieder.

Vom KBM Atemschutz Jürgen Dietz wurden hierzu die folgende Zahlen zusammengetragen:

- ASÜ Streckenbelegungen 2013-2017 nach Gemeinden
- ASÜ Streckenbelgungstermine und Auslastung
- ASÜ Teilnehmer Lehrgänge zum Atemschutzgeräteträger

Auch die Anzahl der Wiederholungsübungen gibt Anlass zur Sorge. Die Belastungsübungen können zwar extern durchgeführt werden, jedoch ist der Nachweis und die Errechnung der Leistung nicht einfach. Die Atemschutzschutzübungsstrecke hat bei den angebotenen Übungstagen eine Auslastung von 65% . Bei Bedarf kann das Angebot natürlich erweitert werden.

Das Angebot an Atemschutzgeräteträgerlehrgängen wurde nochmal erhöht.
Hinweis: Die Untersuchung nach G 26.3 kann bis zu einem Jahr alt sein, bei Beginn der Ausbildung.Die getroffenen Maßnahmen resultieren auch aus Erkenntnissen bei Feuerwehrbesichtigungen.

Von Seiten der Landkreises werden und wurden sinnvolle Maßnahmen unterstützt. Es wurde deshalb auch die Atemschutzübungsstrecke grundsätzlich erneuert, der Brandschutzübungscontainer  eingerichtet und beide Einrichtungen unterhalten.

Für Rückfragen steht der KBM Atemschutz Jürgen Dietz oder KBR Meinrad Lebold zur Verfügung.

 

 

Zurück