Menu
Benutzername:
Passwort:
 

Registrierung

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Kreisbrandinspektion Miltenberg.


06August2018

Waldbrand an der B47 bei Boxbrunn

Am gestrigen Montag wurden gegen 14:58 Uhr die Feuerwehren Boxbrunn, Amorbach und Weilbach alarmiert. Ein Rettungshubschrauber und später ein Segelflieger hatten einen Waldbrand in der Nähe der B47 von Amorbach nach Michelstadt gesichtet. Auf hessischer Seite waren die Feuerwehren Michelstadt und Würzberg alarmiert. Vor Ort eingetroffen, fanden die Wehren einen Waldbrand auf einer Fläche von ca. 40 Quadratmeter vor. Kreisbrandmeister Frank Schäfer lobte die grenzübergreifende Zusammenarbeit der beteiligten Wehren, denn so konnte der Brand sehr zügig abgelöscht werden und die B47 wieder freigegeben werden. Die zur Sicherheit nachalarmierte Feuerwehr Großheubach mit dem AB Tank wurde nicht mehr benötigt. 


05August2018

Blaulichtempfang „Sicheres Bayern“ in Ansbach

Am Sonntag, den 05.08.18 lud Staatsminister des Innern und für Integration Joachim Herrmann zum ersten Blaulichtempfang „Sicheres Bayern“ mit der Verleihung der Auszeichnung „Ehrenamtsfreundlicher Betrieb – Gemeinsam für mehr Sicherheit“ für die drei fränkischen Regierungsbezirke nach Ansbach ein.

Weiterlesen

22Juli2018

Feuerwehr Kirchzell nimmt erfolgreich an der zentralen Abnahme des Leistungsabzeichen Baden-Würtemberg auf dem Landesfeuerwehrtag in Heidelberg teil

 

Unter der Leitung von Patrick Walter, der verantworlich für die die Teilnahme am Leistungsabzeichen Baden-Würtemberg war, nahm eine Gruppe der Feuerwehr Kirchzellt an der zentralen Abnahme auf dem Landesfeuerwehrtag in Heidelberg teil.

Weiterlesen

04Juli2018

6 „Neue“ für die Werkfeuerwehren: MTA-Basismodul im ICO

Am 22. Juni legten sechs Feuerwehrleute der Werkfeuerwehren Sappi (Stockstadt), Resopal (Groß-Umstadt) und des ICO ihre MTA-Zwischenprüfung im ICO ab. Zuvor hatten sie in einem dreiwöchigen Vollzeitlehrgang das MTA-Basismodul absolviert, einschließlich der „ELA“ als Hausaufgabe zum Digitalfunk. Den Trägern der Werkfeuerwehren kostet es zunehmend Anstrengungen, ihre Mitarbeiter für drei Wochen aus dem Arbeitsprozess zu nehmen; daher fallen diese MTA-Basismodule immer durch eine übersichtliche Teilnehmerzahl auf. Da Werkfeuerwehren i. d. R. die behördliche Auflage haben, atemschutztaugliche Einsatzkräfte aufzunehmen, ist in diese Basismodule auch die Grundausbildung zum Atemschutzgeräteträger integriert. Alles in Allem also hohe Anforderungen, die an die einzelnen Teilnehmer gestellt werden.

Weiterlesen

16Juni2018

Deutsche Jugendleistungsspange in Bürgstadt erfolgreich abgelegt

Zwölf Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus Mömlingen und Obernburg traten am Samstag Vormittag zur Deutschen Jugendleistungsspange an. In fünf Disziplinen mussten die Blaukittel ihr Können und Wissen unter Beweis stellen.

Weiterlesen

<< vorherige Seite | 6-10 von 229 | nächste Seite >>