Menu
Benutzername:
Passwort:
 

Registrierung

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Kreisbrandinspektion Miltenberg.


25Juni2016

EPSweb und Fireboard: Ausbildung des KEZ-Teams

In 2015 wurde das alte Lagezentrum im Kellergeschoss des Landratsamtes Miltenberg zu einer neuen Kreiseinsatzzentrale (KEZ) umgebaut.   In Großschadensereignissen mit Koordinierungsbedarf wird diese  besetzt. Das KEZ-Team arbeitet dazu der Führungsgruppe Katastrophenschutz zu. Im Katastrophenfall wird aus dem KEZ-Team die Kommunikationsgruppe Führung.

In den vergangenen Monaten wurde das KEZ-Team neu zusammengestellt und setzt sich zusammen aus zahlreichen ehrenamtlichen Helfern der Feuerwehren im Landkreis. Anfang 2016 begann die Ausbildung der neuen Truppe in zwei Modulbausteinen. Am Samstag, den 25.06.16 standen im Modul 2 die Arbeit mit EPSweb und Fireboard auf dem Programm. Elf Mitglieder des KEZ-Teams wurden intensiv in der Einsatzdokumentation über diese beiden Programme geschult. Mit von der Partie waren auch verschiedene Mitglieder der Kreisbrandinspektion und ÖEL Willi Lindner.

Erfassung der Einsatzstellen, Einsatzmittelverwaltung, Einsatztagebuch, Lagekarte und Einsatzabschnittsverwaltung lassen sich mittels Fireboard besonders gut abarbeiten. Das Einsatzprotokollsystem EPSweb hingegen dient insbesondere der Weitergabe von Informationen aller an der Schadensbewältigung beteiligten Behörden, Stellen und Organisationen, der Verteilung von Meldungen, Anforderungen und Aufträgen sowie der Einsatzdokumentation.

         

Martin Spilger, Kreisbrandmeister im Fachgebiet Ausbildung dankte seinen beiden Ausbildern Martin Selonke und Sebastian Weimer für die gute Ausbildung des KEZ-Teams und regte an, nun nach Abschluss des zweiten Moduls regelmäßige Übungen des KEZ-Teams in der KEZ abzuhalten. Die Gruppe einigte sich auf den jeweils ersten Montag und den jeweils zweiten Donnerstag eines jeden Quartals. Der neue Leiter der KEZ Wolfgang Schmitt wird demnächst eine Einladung an alle Teammitglieder für den Montag, den 05.09.2016 und den Donnerstag, den 15.09.2016 um jeweils 19.00 Uhr versenden. Interesseierte Feuerwehrleute aus dem Landkreis Miltenberg können sich gerne bei ihm melden, oder einfach vorbeikommen.

Zurück