Menu
Benutzername:
Passwort:
 

Registrierung

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Kreisbrandinspektion Miltenberg.


11August2018

Nachbetrachtung Unwetter: Mit blauem Auge davon gekommen!

Am 09.08.2018 besorgte das Gewittertief „Nadine“ für Abkühlung nach vielen Wochen mit Höchsttemperaturen. Mit im Gepäck waren orkanartige Böen, aber nur wenig Niederschlag. Während in anderen Teilen Deutschlands Bäume entwurzelt und der Verkehr behindert wurde, ist es im Landkreis Miltenberg aber glimpflich ausgegangen.

Am Donnerstag Nachmittag wurden ab 15:47 Uhr 17 Feuerwehren von der ILS Untermain alarmiert. Insgesamt 45 Einsatzstellen haben die Floriansjünger abgearbeitet. So wurde die Bahnstrecke im Maintal zwischen Kleinwallstadt und Elsenfeld kurzzeitig gesperrt, sowie in Erlenbach durch eine Baumkrone kurzzeitig verlegt, in Altenbuch war die Staatsstraße betroffen. An verschiedenen Stellen im Landkreis mussten Bauteile und Äste gesichert werden, dazu waren die Drehleitern des ICO und der Stadt Miltenberg besonders gefordert. Gegen 18 Uhr hatten dann die Feuerwehren die Einsätze im Wesentlichen abgearbeitet.

„Wir sind nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen“, resümiert Kreisbrandrat Meinrad Lebold die Einsätze aufgrund des Gewittertiefs. Allerdings ist die Waldbrandgefahr noch nicht gebannt, dafür waren die Niederschläge zu spärlich. Lebold mahnt zudem präventive Maßnahmen an. So könnten Einsätze vermieden werden, wenn Büsche und Bäume rechtzeitig zurückgeschnitten werden bevor sie zur Gefahr werden. Auch Baustellen und Gebäude können im Vorfeld gesichert werden.
 

Zurück