Menu
Loginname:
Passwort:
 

Registrierung

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Kreisbrandinspektion Miltenberg.


19August2015

Regierung bewilligt Zuschuß für ein Tragkraftspritzenfahrzeug Logistisk TSF-L für die Freiwillige Feuerwehr Laudenbach

Würzburg (ruf) – Die Regierung von Unterfranken hat der Gemeinde Laudenbach (Landkreis Miltenberg) 46.000 Euro für den Kauf eines Tragkraftspritzenfahrzeugs Logistik TSF-L für die Freiwillige Feuerwehr Laudenbach bewilligt. Bei dieser Beschaffungsmaßnahme handelt es sich um eine Erstbeschaffung im Wege einer Sammelbestellung.

vollständige Pressemeldung


04August2015

Waldbrandgefahr in Unterfranken erreicht Höchststufe: Regierung ordnet wieder Befliegung an

Würzburg (ruf) – Der Hochsommer nimmt auch in Unterfranken einen neuen Anlauf. Der Waldbrandgefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes weist bereits für morgen eine sehr hohe Waldbrandgefahr auf. Auch am kommenden Wochenende ist nach derzeitigem Stand mit einer mindestens hohen Waldbrandgefahr zu rechnen.

vollständige Pressemitteilung


29Juli2015

Regierung bewilligt Zuschuss für ein Mittleres Löschfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Eichelsbach

Würzburg (ruf) – Die Regierung von Unterfranken hat dem Markt Elsenfeld (Landkreis Miltenberg) 51.500 Euro für die Beschaffung eines Mittleren Löschfahrzeugs MLF für die Freiwillige Feuerwehr Eichelsbach bewilligt. Durch diese Beschaffungsmaßnahme wird ein Löschgruppenfahrzeug LF 8 mit Baujahr 1986 ersetzt.

vollständige Pressemitteilung


28Juli2015

Ehemaliger Kreisbrandmeister und Ehrenkommandant Alfons Hally aus Rüdenau verstorben

Der ehemalige Kreisbrandmeister und Ehrenkommandant sowie ehemaliger Bürgermeister Alfons Hally, aus Rüdenau ist verstorben.

Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und den Angehörigen.

Weiterlesen

27Juli2015

Regierung erteilt dem Landkreis Miltenberg „Grünes Licht“ für die Beschaffung eines Hilfeleistungssatzes

Würzburg (ruf) – Die Regierung von Unterfranken hat dem Landkreis Miltenberg für den Kauf eines Hilfeleistungssatzes (HLS) die – förderrechtlich bedeutsame – vorzeitige Beschaffung genehmigt. Der Hilfeleistungssatz wird bei der Freiwilligen Feuerwehr Großheubach stationiert. Durch die Beschaffungsmaßnahme wird ein älterer Hilfeleistungssatz mit Baujahr 1995/2003 ersetzt.

vollständige Pressemeldung


| 1-5 von 41 | nächste Seite >>